Aktuell

13.12.2019

11.9% Anlagerendite per Ende November 2019

Die Anlageergebnisse im November waren nochmals positiv. Die tiefen Zinsen (teilweise Negativzinsen) verleiten die Anleger, sich mangels Alternativen mehr und mehr in Aktien und Immobilien zu positionieren. Insgesamt ist bei den institutionellen Anlegern auch ein Trend zu «mehr Risiko» festzustellen. Dies betrifft insbesondere Unternehmensanleihen und alternative Anlagen.

Andererseits hellen sich die globalen Konjunkturaussichten vereinzelt bereits wieder etwas auf. Es ist deshalb zu hoffen, dass die im Jahr 2019 erzielten Anlageerfolge auch über das Jahresende gehalten werden können.

Die Jahresrendite (1.1. - 30.11.2019) beträgt nun 11.9%. Der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse liegt Ende November bei 126.4%. Per 31.12. wird der Deckungsgrad jedoch noch markant sinken. Dies aufgrund der beschlossenen Senkung des technischen Zinssatzes auf 1.5%.


10.12.2019

Bürozeiten Weihnachten/Neujahr

Die Veska Pensionskasse hat über Weihnacht/Neujahr folgende Bürozeiten:

  • Dienstag, 24. Dezember 2019 bis 12.00 Uhr
  • Mittwoch, 25. Dezember 2019 geschlossen
  • Donnerstag, 26. Dezember 2019 geschlossen
  • Freitag, 27. Dezember 2019 geschlossen
     
  • Dienstag, 31. Dezember 2019 bis 12.00 Uhr
  • Mittwoch, 1. Januar 2020 geschlossen
  • Donnerstag, 2. Januar 2020 geschlossen

An den übrigen Tagen gelten die üblichen Bürozeiten.


29.11.2019

10.3% Anlagerendite per Ende Oktober 2019

Gegenüber dem Vormonat haben sich auf den Anlagemärkten kaum Veränderungen ergeben. Mittlerweile hinterlässt aber die weltweite konjunkturelle Abkühlung erste Spuren in den Quartalsergebnissen der Unternehmen. Dennoch war auch der Oktober insgesamt wieder ein guter Anlagemonat. Über das ganze Jahr betrachtet, weisen nach wie vor alle Anlageklassen positive Renditezahlen aus. Die mit Abstand stärksten Performancetreiber sind dabei die hohen Kurse bei den Aktienanlagen. Durch die erfolgten Zinssenkungen bei den Nationalbanken haben sich - trotz spektakulär tiefer Couponzinsen bei Neuemmissionen - auch die buchhalterischen Bewertungen der Obligationen erhöht.

Die Jahresrendite (1.1. - 31.10.2019) hat sich somit weiter verbessert und beträgt nun 10.3%. Der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse liegt Ende Oktober bei 124.8%, wobei die bereits beschlossene Erhöhung bei den versicherungstechnischen Rückstellungen ganz klar noch nicht berücksichtigt ist (siehe unten "Senkung des technischen Zinssatzes").


29.11.2019

Verzinsung der Altersguthaben im Jahr 2020 weiterhin 2.25%

Der Stiftungsrat hat an seiner Sitzung vom 15.11.2019 beschlossen, die Verzinsung der Altersguthaben im Jahr 2020 weiterhin bei 2.25% zu belassen (BVG-Mindestzinssatz 2020 1.0%). Entscheidend hierfür war, dass für das Anlagejahr 2019 mit einem sehr guten Anlageergebnis gerechnet wird und dass der geschätzte Deckungsgrad deutlich über 120% liegt (vor Verzinsung und Rückstellungen bzw. Deckungsgradberechnungen).


29.11.2019

Umwandlungssatz im Jahr 2020 letztmals bei 6.0%, ab 1.1.2021 Senkung auf 5.6%

Wie bereits den Versicherten mitgeteilt, wird per 1.1.2021 eine Umwandlungssatzsenkung im Schlussalter 64/65 von 6.0% auf 5.6% in Kraft treten. Gleichzeitig werden ab diesem Datum die Sparbeiträge in allen Vorsorgeplänen um 2% erhöht werden. Alle Versicherten, die am 31.5.2019 über ein Altersguthaben in der Veska Pensionskasse verfügten und die am 1.1.2021 noch aktiv versichert sind, werden zudem per 1.1.2021 eine einmalige Kompensationszahlung zugunsten ihres Altersguthabens erhalten.

Senkung des technischen Zinssatzes von 2.25% auf 1.5%

Die Senkung des technischen Zinssatzes auf 1.5% ist bereits für das Rechnungsjahr 2019 gültig. Die versicherungstechnischen Rückstellungen und die Deckungskapitalien der laufenden Renten müssen deshalb einmalig erhöht werden, was den Deckungsgrad per 31.12.2019 senken wird. Langfristig wird durch diese Massnahme aber eine spürbare Entlastung bei den Verpflichtungen erzielt werden.


17.10.2019

124.2% geschätzter Deckungsgrad per 30.9.2019

Trotz Sorgen betreffend der Einführung von gegenseitigen Zöllen von Seiten der USA, China und der EU, trotz der unklaren Situation bezüglich des Brexit Ende Oktober und trotz der sich spürbar abkühlenden weltweiten Konjunktur war der September erneut ein guter Anlagemonat. Über das ganze Jahr betrachtet weisen alle Anlageklassen positive Performancezahlen aus. Die stärksten Performancetreiber sind nach wie vor die Aktien Schweiz und Global.

Die Jahresperformance (1.1.-30.9.2019) hat sich gegenüber dem Vormonat um 1% verbessert und beträgt nun 9.5%. Der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse liegt Ende September bei 124.2%.


17.09.2019

123.4% geschätzter Deckungsgrad per 31.8.2019

Der August 2019 war gekennzeichnet von Reaktionen auf Zinssenkungen, von einem weiterhin schwelenden internationalen Handelskrieg und einer sich weltweit abkühlenden Konjunktur. Der Schweizerfranken ist gegenüber dem Euro und dem US-Dollar stärker geworden, was insbesondere die Schweizer Exportwirtschaft spürt. Auf den Aktienmärkten sind erste Gewinnmitnahmen festzustellen. Als Folge ist der Deckungsgrad der Veska Pensionskasse im August um einen Prozentpunkt gesunken.  

Die Jahresperformance (1.1.-31.8.2019) beträgt 8.5%. Der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse liegt Ende August bei 123.4%.


13.08.2019

124.4% geschätzter Deckungsgrad per 31.7.2019

Der Juli war erneut ein guter Anlagemonat und die Anlageergebnisse haben sich deshalb für die Veska Pensionskasse nochmals verbessert. Nach wie vor sind die Aktien- und auch die Immobilienanlagen die Hauptträger der positiven Performance, die sich Ende Juli auf YTD 8.9% belief. Aus verschiedenen Gründen trüben sich die Ertragserwartungen jedoch nach und nach ein. Der Stiftungsrat hat sich deshalb Mitte Juli dazu entschlossen, gewisse Absicherungsmassnahmen einzuleiten. Der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse hat sich dank der positiven Juli-Rendite auf 124.4% verbessert.


16.07.2019

123.4% geschätzter Deckungsgrad per 30.6.2019

Nach dem schwachen Anlagemonat Mai kann die Veska Pensionskasse Ende Juni 2019 wieder positive Anlageergebnisse präsentieren. Unsere Halbjahres-Performance beläuft sich damit auf erfreuliche +8.06%. Hauptgrund für die erneut positivere Stimmung ist die Tatsache, dass die Zinsen weltweit auf tiefem Niveau stagnieren oder sogar in den negativen Bereich gefallen sind. Dies sendet Kaufsignale für Aktien und Immobilien, auch wenn sich die gesamtwirtschaftliche Lage nicht wesentlich verändert bzw. verbessert hat. Der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse hat sich infolge der positiven Juni-Rendite auf 123.4% verbessert.


14.06.2019

121.9% geschätzter Deckungsgrad per 31.5.2019

Mit -2.5% war der Mai 2019 der erste Anlagemonat des Jahres mit einem Bewertungsrückgang. Deutliche Verluste wurden bei den globalen und den Schweizer Aktien eingefahren. Da die Aktienkurse die künftig zu erwartenden Gewinne abbilden, entsprechen die wirtschaftlichen Zukunftsaussichten Ende Mai in etwa wieder denjenigen von Ende März 2019. Mit einer per 31. Mai 2019 erzielten Rendite von YTD 6.5% wurde der geschätzte Deckungsgrad der Veska Pensionskasse auf 121.9% zurückgeworfen.


17.05.2019

125.1% geschätzter Deckungsgrad per 30.4.2019

Die Erholungsphase an den Aktienmärkten hat sich im April fortgesetzt. Die Veska Pensionskasse konnte davon mit ihrem relativ hohen Aktienanteil erwartungsgemäss profitieren und erzielte per 30. April eine konsolidierte Anlagerendite von YTD 9.0%. Neben den Aktien haben auch die Obligationen-, die Immobilien- und die alternativen Anlagen positiv zur Performance beigetragen. Der geschätzte Deckungsgrad per 30. April 2019 verbesserte sich dadurch weiter auf 125.1%.


09.04.2019

122.7% geschätzter Deckungsgrad per 31.3.2019

Das erste Quartal des Jahres 2019 konnte die Veska Pensionskasse mit einer erfreulichen Anlagerendite von +6.2% abschliessen. 85% der Performance gingen dabei auf das Konto der höheren Bewertungen für die Aktien Schweiz und Global. Leicht über den Erwartungen haben die Fremdwährungs-Obligationen abgeschlossen, während die Immobilienanlagen konstant im Rahmen der Erwartungen performten. Der geschätzte Deckungsgrad per 31. März 2019 verbesserte sich dadurch auf 122.7%.


11.03.2019

121.9% geschätzter Deckungsgrad per 28.2.2019

In den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 hat die Veska Pensionskasse insgesamt eine YTD-Rendite von 5.3% erzielt. Nach der starken Erholung im Januar fiel das Februar-Anlageergebnis erneut positiv, aber deutlich moderater als im Januar aus. Hauptgrund für die Verbesserung sind die höheren Aktienbewertungen in der Schweiz und im Ausland. Aber auch alle anderen Anlagekategorien haben positiv bzw. knapp positiv abgeschlossen. Der geschätzte Deckungsgrad per 28. Februar 2019 hat sich damit weiter verbessert auf 121.9%.


13.02.2019

120.9% geschätzter Deckungsgrad per 31.1.2019

Das Jahr 2019 hat mit starken Anlagemärkten begonnen. Diejenigen Anlagekategorien, die noch im Dezember des Vorjahres starke Verluste verzeichnet haben, haben sich im Januar 2019 wieder deutlich erholt. So legten die Aktien in den Schwellenländern (Emerging Markets) im Januar um 10% zu. Aber auch Aktien Welt (+9%) und Aktien Schweiz (+7%) zählten zu den Gewinnern. Alle anderen Anlagekategorien waren ebenfalls positiv. Die konsolidierte Januar-Performance der Veska Pensionskasse betrug +3.8%. Dadurch verbessert sich der geschätzte Deckungsgrad per 31. Januar 2019 wieder auf 120.9%.


08.01.2019

116.7% geschätzter Deckungsgrad per 31.12.2018

Der Monat Dezember erwies sich zum Abschluss des Jahres mit -3% als der schwächste Anlagemonat des Jahres 2018. Die konsolidierte Gesamtperformance der Veska Pensionskasse per 2018 liegt gemäss den ersten vorliegenden Zahlen bei -4.3%. Bis auf die Immobilien haben alle Anlageklassen zum negativen Ergebnis beigetragen. Der Deckungsgrad wird sich dementsprechend per Ende 2018 auf geschätzte 116.7% reduzieren.


11.12.2018

121.0% Deckungsgrad per 30.11.2018

Anlagemässig gab es im November kaum Veränderungen. Wie die ausländischen Aktienmärkte stieg auch die Performance leicht an: Seit Anfang 2018 erreichten die Anlagen der Veska eine Rendite von -1.2%. Der Deckungsgrad stand Ende November bei 121.0%.


27.11.2018 

Verzinsung 2019: 2.25% 

An seiner Sitzung vom 23.11.2018 legte der Stiftungsrat die Verzinsung der Guthaben für das Jahr 2019 fest. Folgende Überlegungen und Fakten beeinflussten den Entscheid: Gleichbehandlung der Aktiven und der Rentenbeziehenden, das bisherige Anlagejahr und die aktuelle sowie die strukturelle Risikofähigkeit der Veska Pensionskasse.
Nach eingehender Diskussion beschloss der Stiftungsrat, den Zinssatz auf 2.25% festzulegen; dies entspricht der Höhe des technischen Zinssatzes in der Veska. Die Verzinsung liegt somit 1.25% über dem vom Bundesrat festgelegten BVG-Mindestzins von 1.0%.


07.11.2018

121.2% Deckungsgrad per 31.10.2018

Die in- und ausländischen Aktienmärkte kamen im Oktober deutlich unter Druck. Seit Anfang Jahr ist die Entwicklung des Veska-Vermögens mit einer Performance von -1.3% negativ. Trotzdem stand der Deckungsgrad per Stichtag noch bei erfreulich hohen 121.2%.


08.10.2018

124.0% Deckungsgrad per 30.09.2018

Kursgewinne auf den Fremdwährungsanlagen und gestiegene Aktienkurse beeinflussten im September die Performance der Veska positiv. Andererseits drückte das etwas gestiegene Zinsniveau auf die Obligationenkurse. Seit Anfang Jahr beträgt die Performance +0.6%. Der Deckungsgrad der Veska Pensionskasse steht Ende September bei 124.0%.


10.09.2018

123.8% Deckungsgrad per 31.08.2018

Verschiedene politische Unsicherheiten liessen im August die meisten Aktienindices und die ausländischen Währungen schwächer werden. Seit Anfang Jahr beträgt die Performance der Veska bescheidene +0.2%. Der Deckungsgrad ist mit 123.8% immer noch erfreulich hoch.


03.09.2018

Umwandlungssatz 2019: Unverändert 6.0%

Am 31.08.2018 hat der Stiftungsrat der Veska Pensionskasse über eine weitere Senkung des Umwandlungssatzes diskutiert. Es freut uns, unseren Versicherten mitzuteilen, dass im 2019 der Satz nicht gesenkt wird. Er bleibt bei 6.0% für die Frauen im Rücktrittsalter 64 resp. bei den Männern im Alter 65.